Energieketten: kompakt, hochdynamisch und geräuscharm

Leise Leistungsträger

Anzeige
Hochdynamische Energieketten in kompakter Bauweise sorgen in der Automation für eine zuverlässige Energie- und Datenversorgung von Antrieben und Steuerungen. Daß mit steigenden Taktzahlen nicht zwangsläufig auch der Schalleistungspegel der Energieketten steigen muß, beweisen „Flüsterketten” – ohne Abstriche bei den Leistungsdaten.

Der Autor Harald Nehring ist Produktmanager igus Energiekettensysteme der igus GmbH, Köln

Keiner lebt auf einer Insel
Energiekettensysteme schützen in Automatisierungsanlagen sowohl die Leistungsleitungen, als auch die Datenleitungen vor mechanischer Beanspruchung. Sie gewährleisten in Verbindung mit hochwertigen Energiekettenleitungen einen zuverlässigen Betrieb. Dabei profitieren besonders hochdynamische Montageroboter sowie Bearbeitungs- und Transportsysteme von modernen Energiekettensystemen des Kölner Energieketten-Spezialisten igus. Dessen Energiekettensysteme für Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s und Beschleunigungen bis zu 30 m/s² legen dem Konstrukteur keine technischen Beschränkungen auf. Dabei bleibt der Menschen nicht außen vor, wie die neuen igus- “Flüsterketten” zeigen. Steigende Leistungsfähigkeit muß nicht zwangsläufig einen steigenden Lärmpegel zur Folge haben.
So sind die Energieketten-Spezialitäten u. a.:
n Einbändiges Energiekettensystem für dreidimensionale spiralförmige Kreisbewegungen (Twister-Chain)
n Besonders leise Hochleistungskette (E4/100)
n Lange Führungswege ohne Führungsrinne (Auto-Glide)
n Bügelkette für dicke Schläuche
n Nachträgliche Bestückung ohne Kettenöffnung (Easy-Chain)
n Energierohre für höchste Schutzwirkung
In Verbindung mit Chainflex-Energiekettenleitungen bietet igus die Übernahme der Systemverantwortung an. Das vereinfacht im Schadensfalle für den Anwender die Suche nach dem Schuldigen.
Das Team: Kette und Leitung
Zwar schützen Energieketten die integrierten Leitungen vor äußeren mechanischen Beanspruchungen; die Biege- und Zugfestigkeit muß die Leitung durch eine hochwertige innere Verseilung aber in jedem Falle selbst beisteuern.
Chainflex Spezialleitungen bieten:
n Geringen Biegeradius (Platzersparnis)
n Hohe Verfahrgeschwindigkeit (hohe Produktivität)
n Höchste Zuverlässigkeit (minimale Wartungszeiten)
Um diese Anforderungen auch in rauhen Umgebungen zu gewährleisten, werden die Spezialleitungen im Werk verschärften Tests unterzogen. Dazu zählen bis zu mehrere Millionen Testzyklen mit Biegeradien von 3,5xd (Leitungs-Durchmesser) bei Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s.
Chainflex-Leitungen gibt es vom Energiekabel für Belastungen größer 100 A, über Daten- und Videokabel, bis zum Lichtwellenleiter.
Roboterapplikationen
Für Drehbewegungen bis zu 540 Grad bei Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 8 m/s entwickelt, eignen sich Twister-Chain Energieketten optimal für Anwendungen, in denen schnelle dreidimensionale Bewegungen und hohe Beschleunigungen auf engem Raum gefordert sind, wie in der Robotertechnik.
Ihre Besonderheit ist ihr einbändiger Aufbau aus einem festen Außenband und einer flexiblen, freitragenden Innenseite.
Durch die Variationsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Stegbreiten und anderen Kettenelementen ist kostengünstig eine umfassende Auswahl an Breiten, Radien und Kreisdurchmessern realisierbar – bei voller Stabilität im Dauerbetrieb. Als Werkzeug genügt ein handelsüblicher Schraubendreher.
Ein Führungsprofil wird je nach Zusatzlast ab 220 Grad Drehbewegung notwendig und individuell ab Werk konfiguriert.
Flüsterleise
Damit höhere Taktraten nicht zu steigenden Lärmpegeln führen erzeugen igus Energiekettensysteme mit hochflexiblen Chainflex-Leitungen nur geringe Abrollgeräusche in Standard-Anwendungen. Anwendungen in unmittelbarer Nähe zum Menschen können weitergehende Anforderungen stellen. Dazu zählen Anlagen mit höchsten Beschleunigungs- und Verfahrwerten, Bühnentechnik usw. Für diese Anwendungen wurde die Energiekettenserie E4/100 entwickelt, die auch bei Geschwindigkeiten von 8 m/s und Beschleunigungen von 30 m/s² keine störenden Geräusche erzeugt. Sie ist in allen Standard-Abmessungen und auch als Energierohr verfügbar.
Leicht zugängliche Energierohre
Ein optimaler Schutz von bewegten Leitungen und Schläuche ist in rauhen Umgebungen – und damit in bevorzugten Roboter-Einsatzbereichen – entscheidend für die Zuverlässigkeit. Daß darunter allerdings die Flexibilität nicht leiden darf, wird z. B. im Maschinen- und Anlagenbau mit seinen hohen Verfahrgeschwindigkeiten und komplexen Energie-, Daten-, Hydraulik- und Pneumatik-Bestückungen klar. Hier geht es nicht „nur” um den Schutz der Leitungen, sondern auch um größtmögliche Flexibilität bei kompakter Bauweise. Kundenspezifische Auslegung bedeutet hier auch kundenspezifische Leitungsbestückung – möglichst schnell, flexibel, ohne Spezialwerkzeug und natürlich vor Ort.
Energierohre von igus erfüllen diese Anforderungen: Ihre Rohrdeckel sind einfach per Schraubendreher aufklappbar, so daß Leitungs- und Schlauchwechsel per Hand erfolgen können – ohne Demontage des Gesamtrohres. Genauso schnell ist danach das Energierohr wieder verschlossen – und bietet wieder den gewünschten Schutz.
Zusätzliche konstruktive Vorteile bietet die Kompatibilität der igus Energierohre mit den Energieketten des Kölner Unternehmens. Bei gleichen Anschlußmaßen und Innenabmessungen sind jederzeit elegante Übergänge von einem System auf das andere möglich.
Internet
Einlegen ohne Aufklappen
Nichts ist so beständig wie der Wandel und deshalb sind igus Energieketten für den Nachrüstfall gut zu öffnen. Für besonders schnelle Leitungswechsel wurden sogar Energieketten entwickelt, die mit Leitungen und Schläuchen bestückt werden können, ohne sie zu öffnen: Easy-Chain. Hier werden vorkonfektionierte Leitungen einfach direkt in die Energiekette gedrückt und dort zuverlässig festgehalten.
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de