Hannover Messe 2019

Künstliche Intelligenz erweitert Kompetenzen im Maschinenbau

Künstliche Intelligenz
Die Künstliche Intelligenz im Maschinenbau ist ein Thema des VDMA auf der Hannover Messe Bild: Omron
Anzeige

Viel schneller als bei anderen neuen IT-Technologien oder Trends der vergangenen Jahre haben Unternehmen des Maschinenbaus die Bedeutung von Machine Learning und Plattformökonomie erkannt. Nun stehen konkrete Anwendungsszenarien und deren Realisierung im Vordergrund. Daher rückt der VDMA Software und Digitalisierung diese Themen abermals auf der Hannover Messe 2019 in den Fokus seiner Aktivitäten.

Inhaltsverzeichnis

1. IoT-Plattformen schaffen Basis für Digitale Ökosysteme
2. Kooperationen bauen Wissensnetzwerk auf und erweitern Kompetenzen
3. Jubiläumsausgabe „Mehrwert durch Software“

 

An der Entwicklung von Anwendungen auf Basis von Machine Learning wird in der Branche bereits intensiv gearbeitet, wie Umfragen des VDMA belegen. Dabei stehen sowohl Produkte und Dienstleistungen als auch die eigenen Prozesse im Fokus. Bis zum Jahr 2020 will fast jedes dritte Unternehmen Anwendungen zur Unterstützung und Verbesserung der eigenen Prozesse nutzen. Diese Möglichkeit zur Erweiterung der Kompetenz wird zukünftig auch beim Ausbau des eigenen Dienstleistungsangebotes eine maßgebliche Rolle spielen. Aktuell führt der VDMA Software und Digitalisierung eine Studie durch, die einen tiefergehenden Einblick in die Nutzung und zu bereits erzielten Erfolgen im Maschinenbau untersucht. Erste Ergebnisse werden zur Hannover Messe im April 2019 vorliegen.

Um verstärkt auch klein- und mittelständische Maschinenbauunternehmen schneller und intensiver mit dem Thema Machine Learning und den Möglichkeiten der Technologie vertraut zu machen, wird der VDMA-Expertenkreis „Machine Learning“ in diesem Jahr erfolgreiche Umsetzungsbeispiele in Form von Case Studies veröffentlichen. Darüber hinaus wird der VDMA Software und Digitalisierung zur Hannover Messe ein Kurzvideo mit einer Best Practice sowie einen Podcast zum Thema maschinelles Lernen veröffentlichen.

IoT-Plattformen schaffen Basis für Digitale Ökosysteme

Auch bei der Beschaffung der Datenbasis für eine umfängliche Nutzung von Machine Learning-Algorithmen und der automatisierten Anwendung Künstliche Intelligenz spielen IoT-Plattformen eine wichtige Rolle. Darüber hinaus sind sie ein elementarer Baustein für die digitalen Ökosysteme der Zukunft. Noch stärker als bei Machine Learning zeigt sich derzeit ein sprunghafter Bedeutungszuwachs und verstärkter Einsatz von IoT-Plattformen bei mittleren und größeren Maschinen- und Anlagenbauern (über 40 Prozent). Daher erarbeitet der VDMA-Expertenkreis Plattformökonomie zurzeit ein Whitepaper, das ebenfalls im April 2019 erscheinen soll. Auch Unternehmen mit weniger als 300 Mitarbeitern, die sich bisher noch nicht intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt haben, können somit von den Erfahrungen anderer Unternehmen aus der Branche profitieren. In der Publikation werden vor allem die notwendigen unternehmenskulturellen Veränderungen sowie die Monetarisierung und Umsetzung im Partnernetzwerk dargestellt.

Kooperationen bauen Wissensnetzwerk auf und erweitern Kompetenzen

Die zunehmende Digitalisierung von Produkten und Prozessen und die wachsende Vielfalt an verwendeten Systemen und IT-Technologien wie auch Machine Learning und Plattformökonomie stellen die Branche jedoch vor große Herausforderungen. Für rund 80 Prozent ist die Personalverfügbarkeit bei Projekten zur Digitalisierung der Produkte und Prozesse der größte Hemmschuh, wie der VDMA IT-Report zeigt. Um die notwendige Entwicklungsgeschwindigkeit zu erreichen und vom Technologiewissen anderer Unternehmen stärker zu profitieren, ist eine engere Zusammenarbeit mit Dienstleistungspartnern, IT-Unternehmen oder auch Maschinenbauern erforderlich. Die Hannover Messe bietet dafür den geeigneten Rahmen.

Jubiläumsausgabe „Mehrwert durch Software“

Die Jubiläumsausgabe des Branchenführers des VDMA Software und Digitalisierung erscheint zur Hannover Messe 2019. Mitglieder können sich im Branchenführer über die ganze Bandbreite an Digitalisierungsthemen der Mitgliedsfirmen des VDMA Software und Digitalisierung informieren. Der Branchenführer bietet mit der Auflistung des Produktportfolios seiner Mitglieder eine Vorgehensweise, die mittelständische Unternehmen in die Lage versetzt, bereits heute mit den ersten Maßnahmen zur Digitalisierung der Produktion zu beginnen und von Anfang an Nutzenpotenziale zu heben.

Auch in diesem Jahr begleitet der VDMA Software und Digitalisierung die Hannover Messe mit einer Vielzahl von Aktivitäten. Auf dem mittlerweile auf 360 m² angewachsenen Gemeinschaftstand des Fachverbandes in Halle 7, E 26, präsentieren 20 Mitgliedsfirmen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Darüber hinaus organisiert der Fachverband im Forum Industrie 4.0 in Halle 8 zwei Podiumsdiskussionen zu den Themenfeldern „Digitalisierungskompetenz im Unternehmen“ und „Simulation“.

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de