mta automation ag, Brügg, Mikrotechnik

Kontaktloses Löten

Sehr genaue Fokussierung und Konzentration der Laser- Energie
Anzeige
Die Entwicklung zu immer kleineren Teilen im Fertigungsbereich stellt Ingenieure vor Probleme, die mit konventionellen Methoden immer schwieriger zu bewältigen sind.

Der nicht leichte Zugang zur Lötstelle, der fehlende mechanische Kontakt zum Lötteil und Veränderungen in der empfindlichen Peripherie sind Situationen, die immer häufiger auftreten.

Angesichts dieser Sachlage hat mta automation in der Schweiz, die unter anderem besonders auf die Mikro-Löttechnik spezialisiert ist, anderen Fertigungsbereichen eine Technik entlehnt, die sich dort erfolgreich etabliert hat: Das Löten mit Laserstrahl.
Vorteile des Laserlötens
n Kein direkter Kontakt mit dem zu lötenden Teil
n Sehr präzise Fokussierung und Konzentrierung der Energie. Die Peripherie der Lötstelle wird praktisch nicht erwärmt
n Präzise Kontrolle der Energie, sei es durch Regulierung der Ausgangsleistung und der Einschaltzeit, sei es durch Veränderung des Brennpunktdurchmessers
Der vom Hersteller verwendete Laser ist ein Diodenlaser, der wahlweise, je nach Anwendung, über eine maximale Leistung von 20, 40, 60 oder 80W verfügt. Dabei ist von großem praktischen Nutzen, daß bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt die Leistung durch ein einfaches Auswechseln eines Moduls erhöht werden kann, ohne daß der ganze Lötkopf ersetzt werden muß. Da Lichtleiter entfallen, ist ein Energieverlust ausgeschlossen sowie ein Lichtleiterbruch.
Die Vorteile des Diodenlaser-Lötroboters können wie folgt zusammengefaßt werden:
n Kleine Bauform, kompakte Einheit
n Kein störender und verlustreicher Lichtleiter notwendig (die Laser-Dioden sind direkt im Laserkopf integriert)
n Geschlossener Kühlkreislauf mit Wärmeabgabe an Luft
n Lebensdauer der Strahlenquelle: 15 bis 20 Tausend Stunden
n Wall-plug-efficiency von 28%, programmierbarer Laser-Licht-Fleck
E KEM 462
Wirtschaftliche Eckdaten
n Branche: Mikrotechnik
n Produktbereiche: Mikrolöttechnik, Mikrodosierung, Montagetechnik
n Mitarbeiter: ca. 50
n Unternehmensgründung: 1965
n Internet: www.mta.ch
n Umsatz:10Mio. sfr
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de