Energiesparende Elektroantriebe Kompakt und nachhaltig - KEM

Energiesparende Elektroantriebe

Kompakt und nachhaltig

Der Sinochron-Motor ist eine energiesparende Alternative zum Asynchronmotor
Anzeige
Da in den Anlagen der Materialflusstechnik häufig viele Elektroantriebe arbeiten, kann der Anwender hier große Einspareffekte erzielen, wenn er energiesparende Antriebe einsetzt. Mit den „Sinochron“-Antrieben lässt sich der Energieverbrauch um bis zu 50 % senken. Damit sind bei größeren Anlagen Kosteneinsparungen im sechsstelligen Euro-Bereich möglich.

Bei dem von ABM entwickelten Sinochron-Motor handelt es sich um einen Synchronmotor mit Hochleistungspermanentmagneten, der eine sinusförmige Flussverteilung (EMK) aufweist. Diese Motoren zeichnen sich durch ein gutes Rundlaufverhalten und geringe Geräuschentwicklung aus. Vom Asynchronmotor unterscheiden sie sich durch eine etwa doppelt so hohe kurzzeitige Überlastbarkeit.

Das schafft die Voraussetzung dafür, dass man in vielen Fällen einen kleineren Motor wählen kann und damit Bauraum und Energie spart. Im Vergleich zu konventionellen Servomotoren ist der sensorlose Betrieb zu erwähnen, den die sinusförmige Gegenspannung ermöglicht. Da der Geber entfallen kann, ist nicht nur die Anschlusstechnik einfacher: Es steigt auch die Verfügbarkeit.
Energieeinsparungen bis zu 50 Prozent
In der Praxis spart der Betreiber einer lager- oder fördertechnischen Anlage durch den Einsatz von Sinochron-Antrieben bis zu 50 % Energie, wenn man den Vergleich zu konventionellen Asynchronantrieben zieht. Durch diese Einspareffekte amortisiert sich der relativ geringe Mehrpreis häufig in weniger als einem Jahr, und es sind Einsparungen im sechsstelligen Euro-Bereich über die Anlagenlebensdauer möglich.
Kompakte Einheiten aus dem Antriebsbaukasten
ABM bietet mit diesen innovativen Motoren ein dezentrales Antriebssystem, bei dem Motor, Bremse, Getriebe und Elektronik in einer kompakten Baueinheit zusammengefasst sind – genauso wird es in der Materialflusstechnik gewünscht. Ein intelligentes Baukastensystem gewährleistet, dass für jeden Anwendungsfall die optimale Antriebslösung gefunden wird. Dabei stehen auch verschiedene Bauformen von Getrieben wie zum Beispiel Kegelrad-, Stirnrad- und Flachgetrieben zur Verfügung, die aus eigener Fertigung stammen und auf die Leistungswerte der jeweiligen Motoren abgestimmt sind.
ABM Greifenberger; Telefon: 09231 67-0; E-Mail: postmaster@ abm-antriebe.de
Den kompletten Beitrag lesen Sie unter www.kem.de, Suchwort: Sinochron
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de