Knochenverlängerung mit Schraubentellerfeder - KEM

Allgemein

Knochenverlängerung mit Schraubentellerfeder

Anzeige
In der Medizintechnik ist es immer wieder erforderlich, Knochen zu verlängern. Ist die Knochensubstanz an der Bruchstelle noch weich, wird der Abstand zwischen den Bruchstücken durch Zug vergrößert und der Knochen zum Wachstum angeregt. Durch die Neuentwicklung des „Formgedächtnismarknagel“ ist es möglich, dass von außen nichts zu sehen ist. Dieser teleskopartige Nagel wird vorzugsweise im Ober- bzw. Unterschenkel in der Markhöhle des Knochens eingebracht. Damit der Knochen in er Länge wächst, muss der Nagel mit einer Kraft von bis zu 3000 N auseinandergedrückt werden. Diese enorme Kraft kann von der Röhrs-Schraubentellerfeder aus Spezialedelstahl eingebracht werden, die sich neben einem Gewicht von nur 6,6 g, einem Außendurchmesser von nur 8 mm und einer Kraft bis zu 3000 N als idealer Energiespeicher auszeichnet.

KEM 474
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de