Rittal Lieferzentrum Bietigheim-Bissingen

KEM VOR ORT

Wolfgang Bene, Leiter LZ Bietigheim-Bissingen
Anzeige
(hb) Weltweite Verfügbarkeit, Kundennähe, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und konsequentes Marketing sind das Erfolgsrezept des beispiellosen Aufstieges von Rittal zum weltweit führenden Systemanbieter für innovative Schaltschrank- und Gehäusetechnologien. Dafür wurde auch ein globales Vertriebs- und Logistik-Netzwerk geschaffen. KEM fragte bei Wolfgang Bene, Leiter des Vertriebs- und Logistik Centers Bietigheim-Bissingen, nach, welche Rolle das Lieferzentrum (LZ) für den süddeutschen Raum spielt.

KEM: Das Lieferzentrum Bietigheim-Bissingen gehört zu den weltweit etablierten 100 Rittal-Lieferzentren. Welche Kernaufgaben realisieren Sie vor Ort?

Bene: Unsere Kernaufgaben bestehen im wesentlichen aus den Schwerpunkten Sofort-Lieferprogramm, Fachberatung und Schulung sowie Realisierung kundenspezifischer Lösungen. Wir bieten im Lieferzentrum Bietigheim-Bissingen das komplette Rittal Produkt-Portfolio von über 8 000 Standardprodukten mit sofortiger Verfügbarkeit an. Wer heute anruft, erhält seine angeforderte Ware innerhalb von 24 Stunden. Ganz nach dem Motto: „Heute bestellt, morgen geliefert!“ Gleichzeitig bieten wir unseren Kunden durch ein Technikerteam vor Ort umfassende Beratung über alle Produktgruppen hinweg – von Fragen zu Schaltschrank- und Gehäusesystemen über Elektronik-Aufbau-Systeme, System-Klimatisierung, Stromverteilung bis hin zu IT-Solutions und Communication Systems. Unsere eigene Montage in Bietigheim-Bissingen ermöglicht kundenspezifische Konfigurationen aus dem umfangreichen Rittal-Serienprogramm für Anwendungen in den Bereichen IT und Industrie. So z. B. Gehäuse- und Schranklösungen mit Klimageräten, Stromversorgungen, Sockelunterbauten, speziellem Zubehör etc.
KEM: Welche Vorteile bieten Sie dafür Ihren Kunden aus nahezu allen Branchen und Industriezweigen?
Bene: Schnelle Verfügbarkeit der Produkte, kurze Anfahrtswege und vor allem den persönlichen Kundenkontakt zu unseren Mitarbeitern im Bereich Vertrieb und Technik mit kompetenter Beratung durch vertraute Rittal-Ansprechpartner. Auf Wunsch analysieren unsere Techniker die Kundenanwendung und beraten bei der optimalen Auswahl der Gehäuse und Zubehörkomponenten. Für neue, bisher nicht verwendete Systeme bieten wir Workshops zum Kennenlernen an.
KEM: Welche Bereiche des weltweiten Rittal Top-Five-Beratungsprogramms sind in Bietigheim angesiedelt?
Bene: Das sind neben der Optimierungsberatung bei der Auswahl von Gehäusen und Zubehörkomponenten auch Systemberatung wie Auswahl des geeigneten Stromschienensystems, oder schnelle und einfache Berechnung elektrischer und thermischer Kennwerte. Darüber hinaus analysieren wir den vorgesehenen Aufbau der Stromverteilung im Schaltschrank und finden gemeinsam mit unseren Kunden die sinnvollste Lösung. Ein weiterer Aspekt unserer Service-Kompetenz ist die Klimaberatung. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Klimalösungen und unterstützen bei der Auswahl der geeigneten Klimatisierungs-Komponenten. Laborprüfung und EMV-Beratung, die weiteren Aspekte des Top-Five-Programms, werden in Herborn realisiert.
KEM: Was wird davon am häufigsten in Anspruch genommen?
Bene: Die Auswahl- und Systemberatung.
KEM: Welches ist für Sie der wesentlichste Schlüssel für die Kundenzufriedenheit mit dem Lieferzentrum Bietigheim-Bissingen?
Bene: Der persönliche Kontakt der Kunden zu unseren Fachberatern, das große Angebot an Beratungsleistungen und Seminaren wie EMV- und Klimaschulungen sowie unsere Produktausstellung vor Ort.
Weiter Informationen
Rittal LZ Bietigheim-Bissingen
KEM 575
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de