Allgemein

Katalysator für Brennstoffzellen-antrieb

Anzeige
Daimler-Benz entwickelt gemeinsam mit einer Reihe weiterer Firmen, darunter BASF, ein zukunftsfähiges Elektroauto. Darin kommt eine grundlegend neue Technologie zum Einsatz: Ein sogenannter Methanol-Wasserdampf-Reformer bildet Wasserstoff aus Methanol. Und dieser Wasserstoff wiederum wird in Brennstoffzellen eingespeist, die daraus Strom erzeugen. Herzstück des Reformers ist ein Katalysator, der von der BASF entwickelt wurde. Als Treibstoff dient flüssiges Methanol, das genauso bequem getankt werden kann wie Benzin oder Diesel. Der Prototyp Necar 3 ist in einem Aktionsradius von 400 km und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h einsatzfähig. Der Necar emittiert kaum Lärm, keine Stickoxide und keine Abgaspartikel. Der Antrieb soll mit Brennstoffzellen für Personenfahrzeuge im Jahre 2004 markt-reif sein und als praktikable Alternative zu konventionellen Motoren dienen.

E KEM 562
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de