Befestiger und Dichtstopfen in der Verbindungstechnik Intelligent und eingepreßt - KEM

Befestiger und Dichtstopfen in der Verbindungstechnik

Intelligent und eingepreßt

Anzeige
Vom Großserieneinsatz bis hin zum Reparaturbedarf benötigt der Konstrukteur eine Vielzahl von Montagehilfs- und Verschluß-elementen. Innovative Neuentwicklungen runden dafür bewährte Produktprogramme der Komponenten-lieferanten ab.

Dieser Beitrag wurde von Horst Böhland, Red. KEM, nach Informationen der Koenig Verbindungstechnik GmbH, Illerrieden, zusammengestellt

Aus dem von der Firma Koenig Verbindungstechnik, Dietikon/CH (Nierlassungen auch in Deutschland und Österreich), auf der Hannover-Messe ausgestelltem, nahezu perfektem Produktportfolio stellt die KEM-Redaktion vor:
Rapid Multifunktions und Präzisions-Einpreß-Befestiger
Das Rapid-Befestigungsprogramm (jährlich ca. 50 Patente) reicht von Klemmen, Clipsen, Käfigmuttern über Steckbolzen bis hin zu Elementen für höchste Anforderungen. Es umfaßt ca. 15 000 Typen: Befestigungsteile aus Metall oder Kunststoff. Die Werkstoffe sind Edelstahl oder gehärtete Federstähle mit auf die Anforderung abgestimmtem Oberflächenschutz und bei den Kunststoffen Polyamide bzw. Polyacetate. Immer wichtiger werden hier die sogenannten „intelligenten“ Zweikomponenten-Befestiger: Kombinationen aus Metall und Kunststoff, mit einer Vielzahl an Funktionen in einem Element.
Ein wirtschaftliches Verfahren, Gewindeträger wie Muttern, Bolzen und Buchsen an dünnen Blechen zu befestigen, ist das Einpressen solcher Elemente in eine gestanzte oder gebohrte Aufnahmebohrung.
Die Gewindeträger besitzen einen Rändelring und einen Schaft mit einem Hinterstich. Beim Einpressen drückt sich der Rändelring in das Blech ein und verdrängt das Material in den Hinterstich. Der dort entstehende Formschluß schützt vor Verdrehen und verhindert gleichzeitig das Herausreißen bei der Montage. Dieses Verfahren ist schnell und sicher, bedarf keiner Nacharbeit nach dem Einpressen und bewirkt keinerlei Wärmeverzug oder mechanische Deformation am Bauteil. Die Einpreßbefestiger, lieferbar in Stahl, Alu und rostfreiem Stahl, gibt es für Platten aus Metall und aus Kunststoff (z.B. einclipsbare Distanzhalter für Printplatten).
Das System ist auch für Sonderlösungen wie
n Einpreßbolzen für Folientastaturen
n Sacklöcher oder Bolzen mit extrem kleinem Kopf für minimierte Randabstände
flexibel
Neu sind Einpreß-Distanzhalter mit hervorragender Festigkeit für D-Sub Steckverbinder. In das Gehäuse eingepreßt lockern sie sich nicht und verringern die Anzahl von Befestigungsteilen auf nur ein Stück.
Expander-Dichtstopfen
Seit Jahren sind Koenig-Expander Dichtstopfen ein Synonym für sicheres und kostengünstiges Verschliessen fabrikationsbedingter Hilfsbohrungen in der Fluidtechnik. Während die bisherigen Baureihen Serie MB, HK und Sidex-SK auf die stets steigenden Anforderungen der Hochdruckhydraulik (Betriebsdruck bis 500 bar )zugeschnitten sind, steigen auch im Niederdruckbereich z. B. die Dichtigkeits-Anforderungen in High-Tech Motoren bei Schmier- und Kühlbohrungen von Kurbelwellen, Zylinderköpfen, Nockenwellen usw. Die Problemlösung mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis dafür sind die sekundenschnell montierbaren, neuen Koenig-Expander der Serie LK und LP für Betriebsdrücke bis 60 bar. Unterscheidbar in der Montageart erfüllen beide Baureihen kompromißlos die Sicherheits- und Qualitätsanforderungen des Niederdruckbereiches. Beide Versionen LK und LP, bereits in pneumatischen Zug-Brems-Systemen und in Schmierölbohrungen von LKW-Motoren eingesetzt, erübrigen den Einsatz überproportionierter Verschlußelemente.
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de