CD-Wechsler trifft Steilgewindespindel im Internet zum Datentransfer

Im Wettlauf um Bits und Bytes

Speedy-Steil-gewindespindeln: erweitertes Sortiment mit 54 Typen; Durchmessern von 5 bis 4 mm und Steigungen von 5 bis 100 mm
Anzeige
Steilgewindespindeln aus der Schweiz verhelfen Digital Science CD Libraries zu ultraschneller und präziser Positionierung. Ein wichtiger Faktor im Zeitalter der Bites und Bytes. Eingesetzt werden CD Libraries zur Datenarchivierung, Datenbereitstellung und Datenduplikationen.

Dieser Beitrag stammt aus dem Hause Eichenberger Gewinde AG, CH-Burg

Schnell an die CD-ROM
Stellen Sie sich vor, der Rechtshilfeausschuß der EU-Länder vertraut Ihnen die folgende Aufgabe an: „Evaluieren Sie den effizientesten Datenspeicher zur Bereitstellung aller bisherigen und aktuell gültigen Rechtsschriften sämtlicher EU-Mitgliedstaaten. Diese müssen per Onlinedienst abgerufen werden können!“ Dies ergibt rund 3,5 Millionen Bundesordner mit A4-Text! Diese Aufgabe ließe sich am einfachsten mit einer CD Library 54 oder 144 der Kodak AG lösen. Mit einer Speicherkapazität bis 105 Gigabytes schaffen Sie die Verwaltung dieser Datenmenge mühelos. Die CD Libraries fassen und verwalten bis zu 162 CDs. Dabei sind in 9 übereinander liegenden Magazinfächern je 18 CDs auf engstem Raum gestapelt: Zusammen mit bis zu vier Laufwerken ein Turm von über 60 cm Höhe. Durch die Integration der CD-Jukeboxen in lokale Netzwerke oder via Onlineanbieter stehen die benötigten Daten allen Anwendern unmittelbar zur Verfügung. Startet ein Anwender eine Anfrage, wird das entsprechende Magazin und die Platznummer angewählt. Die CD wird über einen Transportlift zuerst aus dem Magazin gezogen, vertikal verfahren, und in eines der vier Laufwerke eingeschoben, gelesen, verschickt und an ihren ursprünglichen Platz zurückgesteckt. Die drei anderen Laufwerke lassen sich zwischenzeitlich mit anderen Abfragen über denselben Transportlift beschicken. Das Verschieben der CD ab Lagerplatz bis zum Lesen im Laufwerk – dies eine der Bedingungen – dauert maximal 3,7 bis 5 Sekunden. Zudem mußten mehr als 2 Millionen CD-Bewegungen garantiert werden können, um einen störungs- und wartungsfreien Betrieb über Jahre zu gewährleisten.
Besondere Ansprüche waren an die vertikale Verschiebung durch den Transportlift gestellt. Eine maximale Verfahrgeschwindigkeit von 375 mm/s bei einer maximalen Beschleunigung von 4,63 mm/s und bei minimalen Platzverhältnissen ließen keine Lösung mit Zahnriemenantrieb zu.
Die Entwicklungsabteilung der Kodak AG in Mühlhausen/Deutschland griff deshalb auf die bei Eichenberger gefertigten Speedy-Steilgewindespindeln zurück. In diesem Fall wird eine Spindel mit 14 mm Durchmesser und 30 mm Steigung eingesetzt. Diese übernimmt – nebst der Antriebsfunktion – zusätzlich die Führung des Transportliftes auf einer Gesamtlänge von 700 mm und garantiert dabei eine Lebensdauer von weit über zwei Millionen Hüben.
Schnell dabei
Die Steilgewindespindel bietet größte Verfahrgeschwindigkeiten bei minimalen Umdrehungen (im Verhältnis bis 6:1). Durch ihre einfache und kompakte Bauweise und den hohen Wirkungsgrad ersetzt sie zusehends Zahnriementriebe (aufwendige Konstruktion) und pneumatische Hubzylinder (energiefressende Sekundärquellen).
Bei der Kodak-Anwendung wurden Muttern aus gespritztem Kunststoff eingesetzt – daraus entsteht eine typische low-cost Lösung mit den Speedy- Steilgewindespindeln. AIs Nebeneffekt lassen sich durch entsprechende Formgebung der Mutternkontur Zusatzfunktionen wie Arretierung, Sicherung, Umlenkung sowie Halte- und Führungsfunktionen mit Platz- und Kostenersparnissen verbinden.
Speedy–Steil-
gewindespindel
KEM 450
Internet
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de