Switches und Netzwerkunterstützung für das Solarkraftwerk Gemasolar in Spanien Helios der Sonnengott - KEM

Switches und Netzwerkunterstützung für das Solarkraftwerk Gemasolar in Spanien

Helios der Sonnengott

Anzeige
Höchstmögliche Qualität und Zuverlässigkeit waren die Hauptgründe, warum sich Torresol für Switches und Netzwerkunterstützung des hier vorgestellten Anbieters entschied. Zum Einsatz kommen die Lösungen bei dem solarthermischen CSP-Turmkraftwerk Gemasolar in Spanien.

Der Beitrag sta mmt von Belden EMEA, NL-Venlo

Torresol Energy entwickelt solarthermische CSP-Turmkraftwerke (Concentrating Solar Power Plants). Das Unternehmen hat ein neues Kraftwerk in Fuentes de Andalucia in der Provinz Sevilla in Spanien errichtet: Gemasolar erstreckt sich über eine Fläche von 185 ha und ist das weltweit erste kommerzielle Kraftwerk mit zentralem Solarturm und Heliostat-Technologie. Das Solarfeld besteht aus insgesamt 1600 Heliostaten (Spiegeln). Gemasolar erzeugt jährlich 110 GWh elektrische Energie und versorgt damit 25 000 Haushalte mit Energie und reduziert dabei den CO2-Ausstoß um über 40 000 t jährlich.
Entscheidend: die Solarfeldsteuerung
Bei der Entwicklung und Auslegung des Projekts war die spanische Ingenieurgesellschaft Sener federführend. Sie beauftragte Schneider Electric Spanien mit der Entwicklung, Herstellung und Implementierung der Solarfeldsteuerung (SCS) und des dezentralen Leitsystems (Distributed Controls System, DCS) für das Kraftwerk. Dabei war man sich bewusst: Die richtige Lösung konnte nur ein Hersteller liefern, der in der Lage war, ein tieferes Verständnis für den spezifischen Einsatzzweck und die Netzwerkstruktur zu entwickeln – und nicht zuletzt ein umfassendes Paketangebot für die gesamte Hardware, Software und alle Services zu machen.
Hirschmann konnte die passende Lösung anbieten: Ein optimales Redundanzkonzept auf Basis von Hiper-Ring-Backbones. Der Hiper-Ring gewährleistet dabei Umschaltzeiten <300 ms. Zudem ermöglicht die Ringstruktur die kostengünstige Realisierung eines redundanten Netzwerks und eine Wartung und Erweiterung im laufenden Betrieb. Damit eignet er sich insbesondere für komplexe Anwendungen.
Hirschmann verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Markt für alternative Energien und konnte somit die Anforderungen an eine besonders robuste Auslegung der Switches erfüllen. Sämtliche Komponenten aus dem umfangreichen Programm für Industrie-Switches erfüllen die anspruchsvollen Vorgaben, die aus den besonderen Umgebungs- und Anwendungsbedingungen resultieren.
Die Netzwerktopologie basiert auf einem redundanten Gigabit-Ethernet Backbone-Ring und verwendet den Mach 4002 mit Routing-Funktion sowie Managed Compact-Switches für die 26 Glasfaserringe. Neben dem Mach 4002 wurden unter anderem die kompakten RS20-Switches für das Netzwerk eingesetzt. Die Hirschmann-Software „Industrial Hivision“ ist ideal für das Management industrieller Netzwerke geeignet. Sie leistet die Überwachung und grafische Darstellung des Netzwerks. Die Lösung wurde vor allem aus folgenden Gründen bevorzugt: der Anbieter konnte nicht nur die geeigneten Industrie-Switches für das Netzwerk liefern, sondern diese Switches sind unter anderem auch robust genug, um den enormen Temperaturschwankungen im Tagesverlauf standzuhalten.
Belden; Telefon:
0031 164 317018; E-Mail:

Kundenvorteile auf einen Blick
  • hohe Zuverlässigkeit, kein Single-Point-of-Failure
  • hohe Produktivität und Verfügbarkeit rund um die Uhr
  • Erfüllung sämtlicher Zuverlässigkeits- und Sicherheitsanforderungen
  • Betreiber hat jederzeit Zugriff auf das Netzwerk der Solarthermieanlage
  • optimale Performance für das Kraftwerk
  • Intensive technische Unterstützung in der Planungs- und Projektphase sowie während des Kraftwerksbetrieb
  • Vertieftes Know-how zu Netzwerkhardware und -software durch Technologie- und Produktschulungen von Hirschmann
  • hohe Flexibilität und bietet die Möglichkeit, das Netzwerk später auszubauen
  • Transparenz und Netzwerküberwachung
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de