Allgemein

Funktionale Sicherheit in der Fabrikautomation

Anzeige
Bosch Rexroth und Sick weiten ihre technische Zusammenarbeit im Bereich der Fabrikautomation auf den Bereich der funktionalen Sicherheit aus: Dies erlaubt den Anwendern die schnelle und einfache Integration sicherheitsrelevanter Sick-Sensoren in Rexroth-Automationslösungen. Mit Rexroth „Indraworks“ steht ein Softwareframework zur Verfügung, das über die FDT/DTM-Technologie (Field Device Tool/Device Type Manager) ein schnelles, durchgängiges Engineering sämtlicher Systemkomponenten vom HMI (Human Machine Interface) bis zum Sensor gewährleistet. DTMs werden per Drag-and-Drop aus einer Gerätebibliothek in den Indraworks-Projektmanager eingebunden und erlauben den Zugriff auf Parameter sowie Konfigurations- und Diagnosedaten des Sensors ohne weitere Zusatz-Tools. Über den offenen FDT/DTM-Standard konfiguriert Indraworks sichere Laserscanner oder die IO-Link-fähigen Sensoren von Sick einfach und effizient. Die vollständige Integration ermöglicht es, auch zur Laufzeit der Maschine die Schutzfelder des Scanners umzuschalten, die Parameter der IO-Link Sensoren auszulesen oder mit Werten aus Rezepturen zu beschreiben.

KEM 489
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de