Mini-I/O-, Heavy-Duty- und RJ45-Steckverbinder Für wirtschaftliche Produktionsprozesse - KEM

Mini-I/O-, Heavy-Duty- und RJ45-Steckverbinder

Für wirtschaftliche Produktionsprozesse

Anzeige
Mit seinen unterschiedlichen Produktfamilien möchte der Steckverbinder-Spezialist TE Connectivity innovative Verbindungstechnologien anbieten. Ziel des Unternehmens ist es, mit intelligenten, robust und leicht zu handhabenden Komponenten bei den Anwendern wirtschaftliche Produktionsprozesse zu ermöglichen. Mit verschiedenen Steckverbindern deckt das Unternehmen die unterschiedlichen Anforderungen und Applikationen der Industrie ab.

Dieser Beitrag wurde erstellt nach Informationen von TE Connectivity

Der Circular Hybrid Connector (CHC) ist für Echtzeit-Automatisierungsanwendungen entwickelt worden, in denen sowohl hohe Datenraten gemäß CAT 5e als auch eine Leistung bei bis zu 10 A Strombelastung übertragen werden müssen. „Dieser Rundsteckverbinder, der vor allem in Steuerungen für hydraulische und pneumatische Ventile eingesetzt werden kann, ist die erste Lösung dieser Art“, erläuterte Craig McDonnell, Vice President und Geschäftsführer von TE Industrial Automation & Control. Der CHC bietet insbesondere Herstellern von Spritzgießmaschinen nicht nur größere Flexibilität bei der Konstruktion, sondern durch Unterstützung der Varan-Bus-Spezifikation können Werkzeuge auch schneller umgerüstet und der Verkabelungsaufwand deutlich reduziert werden.
Mit einer robusten Steckverbinderserie, die jüngst in China auf den Markt gebracht worden ist und nach der SPS IPC Drives weltweit eingeführt wurde, lassen sich Daten und Energie auch in Anwendungen mit extrem hoher Beanspruchung zuverlässig übertragen. „Dank ihrer modularen Konstruktion ermöglichen die HDC – und zwar ohne jegliche Modifikation – maßgeschneiderte Lösungen mit standardisierter Anschlusstechnik“, erläuterte McDonnell. Außerdem können diese Steckverbinder, die die Anforderungen der Standards IEC 61984 und UL 1977 erfüllen, leicht installiert und gewartet werden. Aufgrund ihrer Sortimentsbreite bietet sich diese Steckverbinderserie für den Einsatz in vielfältigen industriellen Anwendungen an, wie des Werkzeugmaschinenbaus, der Roboter-Systemverkabelung oder der Verdrahtung in Windkraftanlagen.
Ein weiteres Produkt sind die neuen RJ45-Steckverbinder in Schutzart IP20 für Cat-6A-Kabel. Sie basieren ebenso wie die übrigen RJ45-Versionen von TE auf der bewährten Common-Core-Technologie, wodurch sie sich im Feld ohne Werkzeuge schnell anschließen lassen. „Eine automatische Abisolierfunktion sorgt zudem für eine fehlerfreie Installation und maximale Leistung“, betonte McDonnell. Die RJ45-Steckverbinder, die für alle üblichen CAT-6A-Kabel geeignet sind, unterstützen Datenraten von bis zu 10 Gibt/s und eine Bandbreite von bis zu 500 MHz. Damit sind sie für zahlreiche anspruchsvolle Anwendungen wie etwa die Steuerung von Motoren oder die Anbindung von Industrierobotern optimal geeignet.
Zu den weiteren Komponenten gehören ein RJ45-Steckverbinder mit Metallgehäuse und feldgerechter Common-Core-Anschlusstechnologie für CAT-6A-Kabel. Der Hybrid-Steckverbinder MotorMan, der eine Reihe von Abdeckungen für den Einsatz in Schaltschrank- und Motoranwendungen bietet und mit dem sowohl Energie als auch binäre Signale und Ethernet übertragen werden können. Die Klemmen der Mag-Wire-Serie, über die sich insbesondere magnetische Kabel (Kupfer, Aluminium bzw. eine Kombination aus beidem) für Anwendungen im Antriebsbereich anschließen lassen. Die Steckverbinder der Dynamic-Serie, die zuverlässige und wirtschaftliche Lösungen für die Verkabelung industrieller Schaltschränke ermöglichen, da mit ihnen die dort üblichen Reihenklemmen ersetzt werden können. Die kompakten und robusten MicroMotor-Steckverbinder, die vor allem für kleinere Servomotoren mit einer Leistung von bis zu 0,75 kW konzipiert sind. Zudem wurde ein Second-Source-Abkommen geschlossen, dass die Lieferung des industriellen Mini-I/O-System sicherstellt. Mini-I/O ist definiert durch die IEC-Standardisierung und die Übereinkunft mit den Varan- und Mechatrolink-Konsortien.
Robuste Rechtecksteckverbinder
Die Serie robuster Rechtecksteckverbinder wird in zahlreichen Anwendungen mit rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt, beispielsweise im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau, in Robotern, in der Schienenverkehrstechnik, in Windenergieanlagen oder der konventionellen Stromerzeugung und -verteilung. Da die Produkte der HDC-Serie auf einem modularen Prinzip beruhen, lassen sich die Anlagen flexibel und effizient installieren. Selbstverständlich erfüllen alle HDC-Produkte die Anforderungen aktuellster Industriestandards.
Die HDC-Serie zeichnet sich durch eine extrem hohe Zuverlässigkeit in rauen Umgebungen aus und realisiert in unterschiedlichsten Anwendungen Verbindungslösungen zur Übertragung von Daten, binären Signalen und Energie. Die modularen Standardkomponenten erhöhen die Effizienz der Schnittstellen bei hohem Gleichteileanteil. Die HDC-Produkte bestehen aus Einsätzen, Kontakten und Gehäusen. Die Einsätze und Kontakte sind in Varianten verfügbar, um den elektrischen Anschluss in Crimp-, Schraub- und Federklemmanschlusstechnologie herzustellen. Neben konventionell gedrehten Kontakten unterstützt ein stetig wachsendes Sortiment an Einsätzen die gestanzt-geformten Kontakte aus der Dynamic-Serie von TE Connectivity − das hochperformante, modulare Steckverbindersystem zur Übertragung von Energie und Daten.
Die Steckverbindergehäuse bestehen vorwiegend aus Aluminiumdruckguss oder robustem thermoplastischen Kunststoff und schützen die Steckverbinder gegen mechanische und umgebungsbedingte Einflüsse. Die mit einer hohen IP-Schutzart ausgerüsteten und korrosionsbeständigen Gehäuse gewährleisten, dass die HDC-Produkte in rauen Umgebungen zuverlässig und langlebig funktionieren und auch die Anforderungen an Outdoor-Verbindungen erfüllen. Der Hersteller unterstützt mit den Produkten der HDC-Serie ein breites Anwendungsfeld: Es sind Varianten mit Nennströmen von 5 A bis 350 A oder eine Kontaktzahl von als 200 Pins realisierbar. Da das modulare Steckverbindersystem eine große Flexibilität bietet, lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Anwendungen aus Standardkomponenten realisieren.
Anlässlich der Vorstellung sagte Claus Kleedörfer, Global Produktmanager für Heavy Duty Connectors: „Die Produkte der neuen HDC-Serie sind durch das Competencecenter von TE entwickelt worden, das nach der Übernahme von SIBAS, einem langjährigen Hersteller industrieller Steckverbinder, gegründet wurde. Durch die Kombination des Know-hows der beiden Unternehmen sind wir in der Lage, die umfassende HDC-Serie weltweit einzuführen.“ Kleedörfer fügte hinzu: „TE kann jetzt seinen Kunden über das globale Vertriebsnetz mehr als 2000 Produkte anbieten. Dadurch sind unsere Partner wie auch unsere bestehenden und potentiellen Kunden in der Lage, ihre Wettbewerbsfähigkeit in ihren Märkten erhöhen, ohne Kompromisse bei der Performance der Produkte eingehen zu müssen. Weiterhin sind diese kompatibel mit der bereits installierten Basis an robusten Rechtecksteckverbindern.“ I

Info & Kontakt

40227561

TE Connectivity Industrial
Darmstadt
Tel.: +49 6151 607-3525
Weitere Informationen über Industrie-Steckverbinder
t1p.de/upbx
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de