Startseite » Allgemein »

Elektromechanisches Lenksystem von Nabtesco und Adcos für Nutzfahrzeuge

Zykloidgetriebe
Elektromechanisches Lenksystem von Nabtesco und Adcos für Nutzfahrzeuge

Elektromechanisches-Lenksystem-Nabtesco-Adcos
Rein elektromechanisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge von Nabtesco und Adcos. In China laufen bereits die ersten Prototypen im Testbetrieb. Bild: Nabtesco
Nabtesco baut seine Aktivitäten im Automotive-Bereich weiter aus. Zusammen mit der Firma Adcos, ein Unternehmen der Nabtesco-Gruppe, hat der Getriebespezialist eine rein elektromechanische Lenk- und Antriebslösung für Nutzfahrzeuge entwickelt und somit die nächste Stufe hin zum autonomen Fahren ins Visier genommen. Zum Einsatz kommen die ersten Prototypen des Steer-by-Wire-Systems als Funktionsmuster im neuen urbanen Transportkonzept SRT (Super Virtual Rail Train) des chinesischen Schienenfahrzeugherstellers CRRC/ZELC.


Inhaltsverzeichnis
1. Elektromechanisches Lenksystem zeigt Mechatronikkompetenz
2. Elektromechanisches Lenksystem: Zykloidgetriebe meets Automotive
3. Automationslösungen für die Mobilität von morgen

In der chinesischen Stadt Yancheng startete vor kurzem der Passagiertestbetrieb von sechs Super Virtual Rail Trains (SRT). Dabei handelt es sich um 36 m lange, elektrisch angetriebene Busse mit vier Fahrzeugmodulen und drei Gelenken, die – rein über Software gesteuert – bis zu 320 Fahrgäste auf einer virtuell berechneten Straßenbahnschiene transportieren können. Das Steer-by-Wire-System arbeitet komplett elektromechanisch, erfüllt den Standard ISO 26262-ASIL D und wurde im Nabtesco-Unternehmensverbund entwickelt – eine Pionierleistung, denn vergleichbare Systeme gibt es bis dato nicht am Markt.

Elektromechanisches Lenksystem zeigt Mechatronikkompetenz

Für die Realisierung der elektromechanischen Lenkung haben Nabtesco, Zykloidgetriebespezialist und Automationsexperte, sowie Adcos, spezialisierter Entwicklungspartner für Software- und Hardwarelösungen im Bereich mechatronischer Systeme, ihre Kompetenzen gebündelt und innerhalb von nur sieben Monaten die ersten Prototypen des weltweit ersten Steer-by-Wire-Systems für Nutzfahrzeuge auf die Teststrecke beziehungsweise die virtuelle Testschiene gebracht. Das innovative Antriebskonzept besteht aus einem speziell auf den Fahrzeugbau abgestimmten Zykloidgetriebe, einem eigens designten Zwei-Kanal-Motor, einer Control Unit sowie einem ausgeklügelten Lenkalgorithmus und ist exakt auf den Einsatz in den Hochvolt-Plattformen der E-Mobilität zugeschnitten. Alle sicherheitsrelevanten Elemente sind redundant ausgeführt. Insgesamt verfügt jeder SRT über sechs miteinander gekoppelte Lenkantriebe, die auf den einzelnen Achsen montiert sind.

Elektromechanisches Lenksystem: Zykloidgetriebe meets Automotive

Zykloidgetriebe sind vor allem in der Robotik bekannt. Doch dank ihrer hohen Leistungsdichte, Zuverlässigkeit und Robustheit sind die kompakten Präzisionsantriebe längst ebenso in anderen Hightech-Applikationen zuhause und erobern immer neue Anwendungsbereiche. Auch für den Einsatz im Automobilbau bringen sie die entscheidenden Eigenschaften mit. So zeichnen sie sich durch hohe Präzision, Qualität und Wirtschaftlichkeit aus, ermöglichen hohe Drehmomentleistungen auf kleinstem Bauraum und lassen sich kundenspezifisch an individuelle Bedürfnisse anpassen. Bei Zykloidgetrieben erfolgt die Kraftübertragung über Kurvenscheiben und Rollen. Das sorgt für einen hohen Wirkungsgrad, eine enorme Widerstandsfähigkeit gegen Schockbelastungen sowie ein minimales Spiel über die gesamte Lebensdauer.

Automationslösungen für die Mobilität von morgen

Aus dem Roboter ins Fahrzeug: Mit dem chinesischen SRT-Projekt unterstreicht der Hersteller einmal mehr seine Innovationsstärke und Technologieführerschaft als Automationsexperte und Systemlieferant. Für die Nutzfahrzeugbranche würde das Lenksystem völlig neue Möglichkeiten bei der Entwicklung zukunftsweisender Transportkonzepte eröffnen. Dazu würde dann auch der Verzicht auf hydraulische Systeme und damit eine effizientere, smartere, sicherere und umweltfreundlichere Gestaltung von Bussen und LKW gehören. Übrigens: Weitere Projektpartner sind unter anderem die beiden Schweizer Unternehmen Balance Drive AG und Derap AG, die für das Projektmanagement verantwortlich zeichneten. (jg)

Mehr Informationen zu den Zykloidgetrieben von Nabtesco:

hier.pro/t0pbA

Kontakt:

Nabtesco Precision Europe GmbH
Tiefenbroicher Weg 15
40472 Düsseldorf
Tel. +49 211 17379–0
info@nabtesco.de
www.nabtesco.de

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de