Rohrleitungs- und Kabelbefestigung für die Instrumentation Edler Schnapp-Profi - KEM

Rohrleitungs- und Kabelbefestigung für die Instrumentation

Edler Schnapp-Profi

Stauff Pro Snap-Schellen in Aufbaube-festigung, direkt auf Kabelkanal montiert
Anzeige
Abgestimmt auf den Offshorebereich und auf aggressive Einsatz-bedingungen gibt es jetzt für die Befestigung von Rohrleitungen und Kabeln eine alternative einteilige Befestigungsschelle, die in ihren Konstruktionsdetails und Montage-/Demon-tageeigenschaften keine Wünsche mehr offen lässt.

Der Autor dieses Beitrages ist Horst Böhland, Red. KEM

Die Stauff-Gruppe, weltweit bekannt als führender Hersteller von Rohr- und Schlauchschellen, hat ihr Befestigungsprogramm mit dem Pro Snap- System entscheidend erweitert.
In seinen Materialeigenschaften, seiner Konstruktion und Installationsform weicht dieses System von den bekannten Stauff-Schellen nach DIN 3015 ab. Es wurde speziell für die Märkte Offshore/Meerestechnik und die chemische Prozess- und Verfahrenstechnik entwickelt, wo besondere Richtlinien ein entsprechendes Design erfordern.
Konstruktions-merkmale
Pro Snap ist eine einteilige, aufklappbare Konstruktion aus Edelstahl V4A/AISI 316 und kompatibel zur norwegischen Norm Norsok Z-CR-010, Kapitel 7.3, welche die Installation von Instrumentationsleitungen genau festlegt. Diese Norm schreibt vor, dass Rohrbefestigungen aus korrosions- und/oder flammgeschütztem Material gefertigt sein müssen, und dass Spaltkorrosion und galvanische Korrosion möglichst zu vermeiden sind.
Die Konstruktion der Pro Snap-Schelle erlaubt es nicht, dass sich Wasserreservoirs zwischen Schelle und Rohr bilden. Das Risiko der Spaltkorrosion wird durch lediglich drei Berührungspunkte zwischen der Schelle und dem zu befestigenden Rohr auf ein Minimum reduziert.
Da keinerlei Materialien verwendet werden, die eine statische elektrische Aufladung zulassen, ist auch eine galvanische Rostbildung weitestgehend ausgeschlossen.
Nur zwei Schellengrössen decken alle gängigen Rohraussendurchmesser im Instrumentationsbereich ab und der Systemaufbau ermöglicht eine Installation mehrerer Schellen übereinander (Aufbaubefestigung). Das reduziert sowohl die Teilevielfalt als auch die Lagerkosten erheblich.
Montage/Demontage
Zur Montage der Pro Snap ist kein herkömmliches Befestigungsmaterial oder Werkzeug erforderlich.
Beim Montieren werden
– die patentierte Pro Snap auf geschlitzte Profilschienen, Montagekonsolen oder auf perforierte Kabelkanäle aufgesteckt
– das Rohr/die Kabel in die Schelle eingelegt
– das mitgelieferte Pro Snap-Montagewerkzeug in die seitliche Aussparung der Schelle eingesetzt
– dann das obere Scharnierglied der Schelle so weit wie möglich nach unten gedrückt, bis es hörbar einrastet – Ende des Montagevorganges
Das Öffnen des Scharniergliedes und die Demontage der voll wiederverwendbaren Schelle erfolgen wiederum mit dem Pro Snap-Montagewerkzeug mittels Hebeldruck.
Zubehör
Zur Pro Snap-Befestigung bietet Stauff ein abgerundetes Zubehör, bestehend aus:
– geschlitzten Profilschienen
– Montagekonsolen zur Wand- oder Kabelkanalbefestigung (schrauben, schweißen)
– perforierten, mit entsprechenden Lochabständen auf Pro Snap abgestimmten Kabelkanälen für die Direktbefestigung der Schellen
– Adapter für die Montage auf alternativen gängigen Kabelkanälen mit anderen Lochabständen.
Ausführliche Informationen
Pro Snap-Katalog
KEM 540
Internet
Systemvorteile Pro Snap
Mit der wiederverwendbaren Pro Snap-Schelle aus Edelstahl und dem durchdachten Systemzubehör können einfach und sehr schnell Instrumentationsleitungen im Offshore-Bereich und in aggressiver Umgebung verlegt werden. Das der Norm Norsok Z-CR-010, Kapitel 7.3 entsprechende System ist schnell und weltweit durch das bewährte Stauff-Logistikkonzept verfügbar.
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de