Allgemein

„Die Firmen sind voll ausgelastet“

Anzeige
statement

„Angesichts der heutigen Datenlage ist das ganz klar angelegt und alle Indikatoren sprechen dafür: Die Firmen sind voll ausgelastet. Der hohe Auftragsbestand reicht bis weit in das laufende Jahr. Die Branche verfügt über einen zweistelligen Auftragsüberhang, der nur langsam abgearbeitet werden kann. Die Ausrüstungsinvestitionen sollen 2008 noch einmal um vier Prozent steigen. Schließlich profitiert die Branche vom anhaltend überproportionalen Wachstum wichtiger Absatzmärkte wie China, Indien, Russland und Osteuropa. Mit einem Zuwachs von 16 Prozent auf 12,5 Miiliarden Euro erreichte die Produktion einen nie da gewesenen Höchststand. Insgesamt hat sich das Wachstum in den vergangenen vier Jahren nunmehr auf 37 Prozent summiert. Erfolge feierte der deutsche Werkzeugmaschinenbau auch im Ausland. Mit rund 7,8 Milliarden Euro und einem Zuwachs von zehn Prozent erklomm auch der Export abermals ein Rekordniveau. Mit Abstand wichtigster Markt, nunmehr bereits im vierten Jahr, mit einem Zuwachs von 14 Prozent, war allerdings China. Nach wie vor boomten die Käufe der dortigen Automobilindustrie. Dem gegenüber blieb der zweitwichtigste Abnehmer USA deutlich auf Distanz.“
VDW; Telefon (069)756081–0; E-Mail: vdw@vdw.de
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de