Condition Monitoring erhöht Anlagenverfügbarkeit - KEM

Allgemein

Condition Monitoring erhöht Anlagenverfügbarkeit

Anzeige
Mit ePS Network Services stellt Siemens A&D die neue Generation für Condition Monitoring vor, die umfangreiche Dienste im Condition und Control Monitoring beinhalten. Über Workflow Services lässt sie sich einfach in firmenübergreifende und weltweite Dienstleistungskonzepte integrieren. Das Dienstleistungsprogramm erlaubt es, für einzelne Maschinenkomponenten genaue Ausfallprognosen zu stellen. Das erleichtert die Planung von Wartungsintervallen entsprechend der Auslastung einer Maschine und reduziert somit die ungeplanten Stillstandszeiten. Die ePS Network Services bieten Maschinenherstellern und Anwendern leistungsfähige IT-Infrastrukturen und aufeinander aufbauende Dienstleistungspakete, zum Beispiel für den Fernzugriff auf Maschinen (eP-Access), für Diagnose (eP-Dynamic) sowie für vorausschauende Wartung und Instandhaltung (eP-Performance). So können etwa für Werkzeugmaschinen Aussagen über den Zustand von Achsen und Spindel erzeugt werden. Die Belastungsanalyse einzelner Maschinenkomponenten ist über die neuen PLC-Lastmonitore möglich.

Halle 13, C62
KEM 601
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S1
Ausgabe
S1.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de