Standardisierte, anschlussfertige Komponenten für die Automatisierung

Alles aus einer Hand

Anzeige
Rationalisierung, Reduzierung der Lieferantenanzahl, Outsourcing und Kostensenkung sind auch in den Bereichen Maschinenbau und Automatisierungstechnik das Gebot der Stunde. Kundenorientierte Kabel- und Leitungsher-steller reagieren auf diesen Trend mit eigenen Offensiven. Einer der weltweit führenden Anbieter von Kabeln, Leitungen, Kabelzubehör, Steckverbindern, Kommunika-tionstechnik und Kabelkonfektionierung verbindet mit „Alles aus einer Hand“, seinen starken Marken, seinem großen Programm und eigenen Synergien die Gegenwart mit der Zukunft.

Die Lapp Gruppe mit weltweit über 50 Unternehmen, 18 Produktionsstandorten, rund 60 Vertretungen und ca. 2 600 Mitarbeitern begründet ihre Partnerschaft mit ihren Kunden durch die Lieferung qualitativ hochwertiger Markenprodukte und kundenspezifischer Lösungen sowie mit einem hohen Servicegrad. Das ermöglicht Lapp-Kunden, in ihren Märkten erfolgreicher zu werden. Für diese gelebte Kundenpartnerschaft ist die Lapp Gruppe strategisch ausgerichtet und organisiert. Sie beweist täglich diesbezügliche Kompetenz in der Vermarktung von „Anschlussfertigen Komponenten für die Automatisierung“. Gespeist wird das alles durch die Fachkompetenzen von Lapp Kabel in Sachen Kabel und Leitungstechnologie, von Contact Connectors in puncto Steckverbinder und letztendlich von Lapp Systems im Bereich Konfektionierung und Spiralisierung. Diese Fachkompetenzen sind für Lapp Kabel die beste Voraussetzung, ein möglichst breites Anwendungsfeld im Bereich Automatisierung mit einem kompletten Programm an standardisierten, anschlussfertigen Komponenten abzudecken.

Ja zum Standardisieren
Welche Komponenten sind standardisierbar und in welchen Gebieten haben die Anwender den größten Nutzen und Vorteil? Bei standardisierten Servokonfektionen wird beispielsweise nicht über die jeweilige Steckerbelegung oder über die Art der Konfektionierung diskutiert, denn schließlich sind alle Parameter gemäß der Herstellervorschriften bereits vordefiniert. Hier kann man von standardisierten Komponenten sprechen. Der Anwender gibt bei der Bestellung lediglich die Ausführung und die Länge der Leitung an.
In der Maschinenbaubranche sind große Produktionsserien eher selten, hier geht es um „maßgefertigte Maschinen“. Dies gilt auch für die verwendeten Komponenten. Egal, ob es sich um konfektionierte Servoleitungen oder Sensor-/Aktor-Komponenten handelt, jede Komponente muss ange-passt werden. Dazu muss eine 100%-ige Kompatibilität mit den eingesetzten Modulen gewähr-leistet sein. Diese Komponenten werden von Maschinenbauern meist erst kurz vor der Installation konfektioniert, was zu Problemen führen kann. Um dies zu umgehen heißt „tandardisieren“ für Lapp Kabel: den Anwender von der „Selbstkonfektionierung“ entlasten. Vor allem bei Produkten, die auf dem Markt nach wohl bekannten Standards produziert werden können.
Vorkonfektionierte Leitungen
Durch eine intensive Zusammenarbeit und durch vertiefte Kenntnisse des Antriebs- und Automatisierungsmarktes ist es Lapp Kabel gelungen, ein komplettes Programm von vorkonfektionierten Servo- und Signalleitungen, aber auch von Sensor/Aktor-Leitungen auf den Markt zu bringen. Selbstverständlich ist dieses Programm vorerst auf die führenden Antriebssysteme (Siemens, Indramat) und M8/M12-Komponenten ausgerichtet, aber es wächst nach und nach auch in anderen Bereichen.
Anstatt die „originalen“ Herstellerkomponenten, wie z. B. konfektionierte Servoleitungen einzusetzen, können die Anwender Lapp-Komponenten einsetzen. Was die Kompatibilität und Qualität der Komponenten und den Service anbelangt, werden hier keine Kompromisse eingegangen. Jedes Kabelset wird geprüft und erhält ein Prüfprotokoll – eine 100%-Qualitätsprüfung. Stecker und Leitungen sind gemäß der Herstellervorschriften direkt aufeinander abgestimmt. Weil Innovation im Bereich anschlussfertiger Komponenten meist auch bedeutet, schnell zu sein, bietet Lapp Kabel diese Produkte teilweise direkt ab Lager. Zum Beispiel sind über 1 200 konfektionierte Servoleitungen und ca. 600 Sensor/Aktor-Typen in Standardlängen direkt ab Lager innerhalb 24 Stunden verfügbar. Sonderlängen sind in der Regel innerhalb einer Woche lieferbar.
Fix und fertig konfektioniert
Oberstes Ziel der Lapp Gruppe ist es, mit diesem Programm von anschlussfertigen Komponenten beim Anwender den Systemgedanken zu stärken und Vorteile zu veranschaulichen. Letztendlich bedeutet der Einsatz von „Komplettprodukten“ für den Anwender ein optimiertes Supply-Chain-Management und damit Zeit- und vor allem Kostenersparnis. Dies beginnt bei der Beschaffung und der Lagerhaltung:
– deutlich weniger Produkte verwalten und überwachen
– nur noch Komplettlösung bestellen
– Einlagerung des Komplettproduktes – nicht mehr der Einzelkomponenten – ergibt geringere Lagerhaltungskosten und reduziert gleichzeitig die Beschaffungskosten
– Wegfall der Beachtung/Einhaltung von Mindestmengen für die Beschaffung von Einzelkomponenten
Durch die Komplettprodukte entfällt der Eigenfertigungs- bzw. Verarbeitungsanteil der Einzelkomponenten. Die Komplettprodukte können, so wie sie sind, vorkonfektioniert in die jeweilige Maschine oder Anlage eingebaut werden. Dies wirkt sich direkt auf die Lieferzeit aus.
Lieferzeiten: kurz und zwar weltweit!
Durch den Einsatz anschlussfertiger Komponenten können Maschinen und Anlagen schneller fertiggestellt und ausgeliefert werden; besonders wichtig vor dem Hintergrund von Just-In-Time-Lieferungen.
Der wichtigste Vorteil für den End-anwender aber ist die weitestgehende Lagerhaltigkeit dieser Produkte bzw. die kurzfristige Realisierung von Sonderversionen: Standardisierte anschlussfertige Komponenten für die Automatisierung – weltweit.
Das Lapp-Gesamtprogramm enthält der Kabel-Hauptkatalog 2003.
Ausführliche Informationen
Kabel Hauptkatalog 2003
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de