Startseite » 3D-Druck »

3D Systems erweitert sein Werkstoffportfolio für die additive Fertigung Werkstoff additive Fertigung

Additive Fertigung
Neue Hochleistungsmaterialien von 3D Systems

3D Systems erweitert sein Werkstoffportfolio für die additive Fertigung mit zertifiziertem Scalmalloy (A) und zertifiziertem M789 (A). Die Werkstoffe wurden für industrielle, hochfeste und korrosionsbeständige Teile für additive Anwendungen in Bereichen wie Luft- und Raumfahrt, Motorsport & Automobilbau, Halbleiterindustrie, Energie und Formenbau entwickelt. Die Hochleistungsmaterialien können für die Direktmetalldruck-Plattform (DMP) verwendet werden.

Um die neuen Materialien für die DMP-Technologie zu zertifizieren hat 3D Systems mit den Materialherstellern Apworks und Voestalpine Böhler Edelstahl zusammengearbeitet. Die Kunden haben nun die Möglichkeit, mit der Application Innovation Group (AIG) von 3D Systems zusammenzuarbeiten, um die Materialien für die Verwendung mit den Druckern DMP Flex 350 und DMP Factory 350 zu zertifizieren.

Scalmalloy ist eine hochfeste Aluminiumlegierung mit einer Zugfestigkeit von 520 MPa und einer Streckdehnungsgrenze von 480 MPa, die deutlich höher ist als die des Referenzmaterials AlSi10Mg. Die hohe Festigkeit von Scalmalloy macht das Material für die additive Fertigung gewichtseffizienter, tragender Komponenten interessant. Mit diesem Material können hochfeste, korrosionsbeständige Aluminiumteile hergestellt werden. Dafür sind in der Software 3DXpert für die 3D-Metalldrucker DMP Flex 350 und DMP Factory 350 Druckmethoden verfügbar. Darüber hinaus können Bauteile aus Scalmalloy während der Nachbearbeitung chemisch gereinigt werden. Hierdurch werden Oberflächenrückstände entfernt, sodass das endgültige Teil eine optimale Oberflächengüte aufweist.

Anwendungen für dieses Material sind unter anderem:

  • Luft- und Raumfahrt: passive HF-Komponenten (z. B. Filter, Wellenleiter usw.), leichte Strukturkomponenten
  • Motorsport & Kfz: Metallstrukturkomponenten (z. B. Aufhängung, Getriebegehäuse), Energie- und Flüssigkeitsmanagement
  • Halbleiter: Flüssigkeitsstrom (z. B. Verteiler), Wärmemanagement (z. B. Kühlungsdüsen, Wafer-Tische)

„Die Erweiterung unseres Portfolios durch Scalmalloy ist ein wichtiger Schritt – insbesondere für unsere Kunden aus der Luft- und Raumfahrt“, sagte Dr. Michael Shepard, Vice President, Aerospace & Defense Segment bei 3D Systems. „Scalmalloy hat ein sehr attraktives Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht und eignet sich besser für den 3D-Druck als viele herkömmliche hochfeste Aluminiumlegierungen.“

Mit MM789 können die Kunden von 3D Systems hochfeste Formen und Werkzeuge herstellen, die nicht nur bis zu 52HRC gehärtet werden können, sondern auch frei von Kobalt sind. 3D Systems hat die Zertifizierung von M789 für seine DMP-Plattform durch die Zusammenarbeit mit seinem Partner GF Machining Solutions erworben. Das Material basiert auf der Kundennachfrage nach einem harten, korrosionsbeständigen Werkzeugstahl. Die aus dem Material gefertigten Bauteile sind für den langfristigen Einsatz optimiert und halten sowohl den harten Anforderungen von sich wiederholenden Fertigungsprozessen als auch dem Einsatz in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit stand.

Anwendungen für dieses Material sind unter anderem:

  • Formenbau: Formeinsätze mit konturnaher Kühlung
  • Energie: Bohrer, Schneidwerkzeuge
  • Kfz: Reifenformen, Teile des Antriebsstrangs, Achsenkomponenten

„Unsere Kunden in der Automobilindustrie setzen zunehmend auf die additive Fertigung, um ihre Innovationen voranzutreiben und zu beschleunigen“, sagte Kevin Baughey, Leiter des Segments für Transport & Motorsport von 3D Systems. „Sie können M789 für Anwendungen nutzen, bei denen eine höhere Genauigkeit und dünnere Wände erforderlich sind, wie z. B. Formeinsätze mit konturnaher Kühlung und Reifenprofilformen, und erhalten so einen Wettbewerbsvorteil.“ (fr)

3D Systems GmbH
Waldecker Straße 13
64546 Moerfelden-Walldorf
Tel.: +49 610 53248 100
info@3dsystems.com
www.3dsystems.com


Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 8
Ausgabe
8.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de