Figure 4 Standalone von 3D Systems jetzt erhältlich
Startseite » 3D-Druck »

Figure 4 Standalone von 3D Systems jetzt erhältlich

Durchsatz mit Six-Sigma-konformer Bauteilwiederholbarkeit
Figure 4 Standalone von 3D Systems jetzt erhältlich

Figure 4 Standalone
Bild: 3D Systems
Anzeige

3D Systems meldet die Verfügbarkeit seines neuen 3D-Druckers Figure 4 Standalone, einer kostengünstigen Lösung für die Herstellung funktionaler Prototypen und die Kleinserienfertigung. Der Figure 4 Standalone ermöglicht die Herstellung funktionaler Prototypen zur iterativen Annäherung an ein Design innerhalb eines Tages und die Produktion kleiner Serien mit Druckgeschwindigkeiten bis zu 100 mm pro Stunde — mit Six-Sigma-Wiederholbarkeit. Das statistische Ergebnis wird mit Cpk 2 angegeben, wobei Cpk der Prozessfähigkeitsindex ist. Ergänzend zu den Figure 4 Standalone-3D-Druckern hat der Hersteller eine Reihe von Werkstoffen entwickelt. Diese Werkstoffe ermöglichen die Herstellung von Teilen für eine schnelle iterative Entwicklung von Designs sowie die Fertigung funktionaler Prototypen und kleiner Serien mit außerordentlich hoher Haltbarkeit, Elastizität und Funktionalität. Der Figure 4 Standalone beinhaltet auch die 3D Sprint-Software des Herstellers, die Kunden einen erweiterten Softwaresupport für Vorbereitung, Bearbeitung, Druck und Management bietet und die kostspielige Anschaffung von Fremdsoftware überflüssig macht. Mit 3D Sprint können Kunden Fehler vermeiden und die Effizienz ihrer Workflows verbessern. Außerdem plant der Hersteller die Integration der Cloud-basierten Softwarelösung 3D Connect in die Figure-4-Plattform. 3D Connect umfasst zwei Module: 3D Connect Service für die Remote-Diagnose, und 3D Connect Manage für das Pool-Management. Mit dem im Rahmen von 3D Connect zur Verfügung stehenden Angebot an proaktiven und präventiven Leistungen können Kunden die Verfügbarkeit steigern, Betriebskosten senken und ihre Wirtschaftlichkeit verbessern. Figure 4 Standalone ist nur eine der verfügbaren Konfigurationen innerhalb des Figure-4-Portfolios. Der Hersteller hat seine Figure-4-Plattform in problemlos skalierbaren und konfigurierbaren Einheiten entwickelt, sodass Fertigungskapazitäten parallel zur Nachfrage in der Kundenumgebung wachsen können. jke

www.3dsystems.com


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de