Webinar am 13. Juni 2017, 14:00 Uhr Multiphysik-Simulation optimiert rotierende Maschinen und Bauteile - KEM

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Webinar am 13. Juni 2017, 14:00 Uhr

Multiphysik-Simulation optimiert rotierende Maschinen und Bauteile

Anzeige

Das physikalische Verhalten von rotierenden Maschinen wird stark durch Vibrationen beeinflusst, die durch die Rotation und Struktur der Maschinen selbst verstärkt werden können. Bei praxisnahen Aufgabenstellungen in Anwendungen, in denen rotierende Maschinen und Bauteile vorkommen, sind Kenntnisse über die Rotordynamik daher sehr wichtig. Solche Anwendungen treten z.B. in Automotive und Luftfahrt, bei der Energieerzeugung sowie beim Design von elektrischen Produkten und Haushaltsgeräten auf.

In diesem Webinar geben wir einen Überblick über die Simulations- und Modellierungsmöglichkeiten der Software COMSOL Multiphysics® mit Fokus auf der Dynamik von rotierenden Maschinen und Bauteilen. Dafür verwenden wir das Rotordynamics Module – eine Erweiterung des Structural Mechanics Module. Anhand eines Beispielmodells analysieren wir die Variation der Eigenfrequenzen und der Eigenmoden als Funktion der Winkelgeschwindigkeit eines Rotorsystems. Die Ergebnisse können direkt in der Softwareumgebung ausgewertet und in verschiedenen Auftragungen präsentiert werden, z.B. als Campbell-Diagramme, modale und harmonische Orbits, Wasserfall-Plots oder Wirbel-Plots.

Die Referentin
webinar_kem_referentinDr. Maria Iuga-Römer
studierte Physik an der West-Universität Timisoara. Ihre Promotion schloss sie 2007 an der Universität Würzburg ab. Seit Juli 2011 arbeitet sie bei der Comsol Multiphysics GmbH im Bereich ‚Technischer Support‘. Davor war sie am Fraunhofer Institut für Silicatforschung tätig, wo sie Simulationen von Mikrostruktureigenschaften mithilfe der FE-Methode für die Entwicklung und Optimierung keramischer Werkstoffe durchgeführt hat.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.
Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen (mobilen) Internetzugang sowie einen Lautsprecher.

Einfach unten registrieren und Sie erhalten Ihre persönlichen Zugangsdaten.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige