ABB: Digitale Lösungen für die Marineindustrie Produktivität steigern - KEM

ABB: Digitale Lösungen für die Marineindustrie

Produktivität steigern

IMG_0482.jpg
Propeller-Montage am Azipod-Antriebssystem im Trockendock der Meyer Werft Bild: Gillar/Konradin Mediengruppe
Anzeige

Anlässlich einer Pressekonferenz in Papenburg stellte ABB ihre Lösungen für die Schifffahrtsbranche vor. Immerhin haben mehr als 95% aller Kreuzfahrtschiffe Technik des Unternehmens an Bord. Experten von ABB und der Meyer Werft stellten den Stand der technischen Entwicklung im Bereich der Marineindustrie vor. Insbesondere die Digitalisierung findet mehr und mehr Eingang in die Schifffahrt. Das Automatisierungsunternehmen begleitet seine Kunden dabei und hat mit ABB Ability das Angebot an digitalen Lösungen und Dienstleistungen über alle Branchen hinweg gebündelt. Lösungen aus dem Ability-Portfolio helfen, Daten aus digitalen Produkten und Systemen auszuwerten und aus den gewonnenen Informationen konkrete Handlungen abzuleiten.

Das Digitalangebot bietet laut ABB-Experte Dr. Christoph Ganz zahlreiche, speziell auf die Bedürfnisse der Marineindustrie zugeschnittene Software-Pakete und digitale Services an, etwa für die Fern- oder zustandsbezogene Wartung sowie für Kursoptimierungen von Frachtoder Passagierschiffen. So überwacht der Automatisierer mit sieben sogenannten Collaboration Operation Center fast 1000 Schiffe weltweit. Ganz: „Optimiertes Flottenmanagement zur Reduzierung von Treibstoffverbrauch und Wartungskosten bei gleichzeitiger Erhöhung der Produktivität und Sicherheit von Passagieren, Besatzungen und Fracht stehen in dieser Branche im Vordergrund.“

Steigende Beachtung finden auf See auch Lösungen für die E-Mobilität . Elektrisch betriebene Fähren sind bereits Realität, Hybrid-Antriebe für Passagierschiffe erobern schon seit vielen Jahren die Weltmeere. Ein Beispiel elektrischen Antriebsmotoren – heute meist in Form der von ABB erstmals Ende der 80er Jahre eingeführten Azipod-Antriebe. Dieses im Automobilbau auch Hybrid-Technologie genannte Verfahren ist auf See schon lange Standard. Im Rahmen der Presseveranstaltung wurden im Trockendock die Propellerschrauben des neuen Kreuzfahrtriesen „World of Dreams“ an solch ein Azipod-Antriebssystem von ABB montiert. jg

www.new.abb.com/de

Anzeige

Atuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de