Großer Schritt in Richtung Zukunft Harting baut European Distribution Center - KEM

Großer Schritt in Richtung Zukunft

Harting baut European Distribution Center

Espelkamps Bürgermeister Heinrich Vieker (Mitte) enthüllte mit der Unternehmerfamilie Harting im Rahmen des symbolischen Spatenstichs das neue Straßenschild für die Marie-Harting-Straße Bild: Harting
Anzeige
Nach sorgfältigen Planungen ist es nun soweit: Mit dem symbolischen Spatenstich sind die Arbeiten am größten Investitionsprojekt in der Geschichte der Harting-Technologiegruppe offiziell aufgenommen worden. Erste bodenqualifizierende Maßnahmen begannen unter Führung des Generalunternehmers, der LIST Bau Bielefeld GmbH, bereits im März. Im Nordosten Espelkamps entsteht auf einem 7,6 Hektar großen Grundstück das European Distribution Center (EDC) des Unternehmens für rund 40 Mio. Euro. Von hier aus werden ab 2019 täglich rund 20.000 Artikel an Kunden in aller Welt verschickt. „Das dynamische Wachstum von Harting und die konstant steigende Nachfrage nach unseren Produkten und Lösungen machen den Neubau zwingend erforderlich“, erklärte Philip Harting, Vorstandsvorsitzender der Harting-Technologiegruppe, anlässlich des Spatenstichs. Das bisherige Lager und Versandzentrum stößt seit langem an seine Kapazitätsgrenzen. Vorrangiges Ziel sei es nun zum einen, die Voraussetzungen für weltweites Wachstum zu schaffen und zum anderen die Lieferperformance gegenüber dem Kunden weiter zu verbessern, erklärte Philip Harting. Kernstücke des neuen EDC sind das 20 m hohe Hochregallager sowie die automatisierte Kommissionierung. Das Hochregallager bietet auf einer Fläche von 4500 m² Platz für 6500 Paletten sowie rund 120.000 Lagerbehälter und wird vollautomatisch und beleglos, unter anderem mit RFID-Technologie, gesteuert. Die Materialbewegungen in der Halle erfolgen mit fahrerlosen Transportsystemen. Neben dem Hochregallager sind Räume für die Verwaltung und jene Mitarbeiter vorgesehen, die künftig an der Marie-Harting-Straße arbeiten. Denn quasi als Geschenk zum Spatenstich hatte Espelkamps Bürgermeister Heinrich Vieker – begleitet vom Stadtrat – ein neues Straßenschild im Gepäck. „Ohne ihr Engagement und ihr Wirken, würden wir alle hier nicht stehen und diesen Meilenstein in der Geschichte Espelkamps setzen können“, erinnerte Vieker an die leidenschaftliche Unternehmerin. Die Fertigstellung des Komplexes ist für Ende 2018 vorgesehen. Danach soll die Anlage schrittweise in Betrieb genommen werden. ik

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de