Mit neuem Erscheinungsbild 13. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2017 - KEM

Mit neuem Erscheinungsbild

13. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2017

Bild: Clarion Events
Anzeige
Die Besucher der nächsten FMB – Zuliefermesse Maschinenbau, die vom 8. bis 10. November 2017 im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet, werden das ihnen vertraute Umfeld wohl wiedererkennen, aber dennoch sofort einige Neuerungen bemerken.
Christian Enßle, Portfolio Manager Maschinenbau des Messeveranstalters Clarion Events Deutschland GmbH: „Das bewährte Konzept – überschaubare Stände, Konzentration auf Gespräche und ‚Netzwerken‘, Servicepakete mit Mobiliar und Catering – bleibt erhalten. Aber wir frischen das Erscheinungsbild deutlich auf und verändern das Standsystem sowie die Boden- und Deckenoptik. Auf den Aussteller-Infotagen am 31. Mai und 7. Juni werden wir die Einzelheiten erstmals vorstellen.“
Clarion Events war auch als Aussteller auf dem zweitägigen „Wissenschafts- und Industrieforum Intelligente Technische Systeme“ vertreten, das im Mai in Paderborn stattfand. Enßle: „Der Kongress zeigte einmal mehr, dass der Spitzencluster it´s OWL ein echtes Leuchtturmprojekt für Industrie 4.0 ist, das weit über Deutschland hinaus große Bekanntheit erlangt hat und die ostwestfälischen Maschinenbauer sowie ihre Zulieferer fit macht für die digitale Transformation.“
OWL als Hotspot für Industrie 4.0
Die Veranstalter der FMB sehen es auch als ihre Aufgabe an, im starken Industriecluster in OWL ein Forum für den Austausch zum Themenkreis Digitalisierung und Industrie 4.0 zu bieten. Hier kommt dem Gemeinschaftsstand des Spitzenclusters zentrale Bedeutung zu: Hochschulen und Unternehmen zeigen dort beispielhafte aktuelle Innovationen aus den mehr als 170 Gemeinschafts- und Transferprojekten, die im Rahmen von „Intelligente Technische Systeme – it´s OWL“ bislang entstanden sind.
Daher ist es auch für die Messe eine positive Botschaft, dass der Spitzencluster über die eigentliche Laufzeit von 2013 bis 2017 hinaus um weitere fünf Jahre fortgeführt wird. Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt ab 2018 die finanzielle Förderung in gleicher Höhe wie bisher das BMWi (10,2 Mio. Euro pro Jahr bis 2022).
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de