Maschinenelemente/Getriebe und Zahnräder Zwei neue Industriegetriebe von Nord Drivesystems - KEM

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Maschinenelemente/Getriebe und Zahnräder

Zwei neue Industriegetriebe von Nord Drivesystems

Bild: Nord Drivesystems
Anzeige
Zwei neue Industriegetriebe für Nenndrehmomente von 15 bzw. 20 kNm präsentierte Nord Drivesystems auf der Hannover Messe. Die Baureihe umfasst damit nun elf Getriebegrößen, die Abtriebsmomente bis 250 kNm erreichen. Die Flexibilität zur anwendungsspezifischen Konfiguration sei bei diesen Antrieben besonders hoch, heißt es.

Der modulare Systembaukasten umfasst Doppelgetriebe, Hilfsantriebe, Bremsen, Drehmomentstützen, Rücklaufsperren, Motorschwingen und ab sofort auch Extruderflansche. Zudem gibt es vielfältige Optionen für Dichtungen, Temperaturmanagement und Überwachung. Die Getriebe können auf allen sechs Seiten aufgestellt werden. Übersetzungen können mit zwei, drei oder vier Getriebestufen und bei Bedarf mit Vorgetriebe im Bereich von 5,54 : 1 bis über 30 000 : 1 feingestuft konfiguriert werden.
Das Unternehmen fertigt alle Industriegetriebe mit einem einteiligen Blockgehäuse. Daraus ergeben sich hohe Leistungsdichten, kompakte Abmessungen, hohe Belastbarkeiten und lange Lebensdauern. Auf Basis der Industriegetriebe projektiert der Hersteller komplette Antriebssysteme für den Schwerlastbetrieb mit Motoren und Antriebselektronik für Fördertechnik, Pumpen und Rührwerke. Hauptanwendungsgebiete liegen im Schüttguthandling, in der Zementindustrie, in der Stahlindustrie, in der Verfahrenstechnik, in der holzverarbeitenden Industrie, in der Zuckerindustrie und in der Abwasseraufbereitung. jpk
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige