Software-Engineering und leistungsfähige Bausteine für eine ganzheitliche Lösung Best Performance aus einer Hand - KEM

Software-Engineering und leistungsfähige Bausteine für eine ganzheitliche Lösung

Best Performance aus einer Hand

Anzeige
Im modernen Maschinen- und Anlagenbau ist es entscheidend, komplexe Maschinenfunktionen zeitnah zu realisieren. Sowohl im Büro als auch in der Fabrikhalle müssen Entwicklungsingenieure und Techniker anspruchsvolle Aufgaben bewältigen. Wago bietet dazu ein Hard- und Softwarekonzept aus den drei Bausteinen e!Cockpit, e!Display sowie den Controllern PFC200 und PFC100. Mit diesen Komponenten lassen sich individuelle und flexible Lösungen für nahezu jede Anwendung realisieren.
Andreas Halter, Gruppenleiter Produktmanagement Steuerungstechnik/HMI, Wago
e!Cockpit ist die zukunftsweisende Engineering-Software von Wago. Sie verfügt über eine intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche und lässt sich für sämtliche Tätigkeiten zur Automation einsetzen: Von der Hardware-Konfiguration über die Programmierung, Simulation und Visualisierung bis zur Inbetriebnahme. Die integrierte Entwicklungsumgebung ermöglicht es dem Anwender, selbst komplexe Automatisierungsnetzwerke zu beherrschen und damit Zeit und Geld zu sparen. e!Cockpit basiert auf dem leistungsfähigen Industriestandard Codesys 3. Die etablierte Programmierumgebung erleichtert Software-Entwicklern den Einstieg, da sich bestehende Projekte zu großen Teilen wiederverwenden und weiterentwickeln lassen. Gleichzeitig wird die Basisplattform selbst kontinuierlich weiterentwickelt. Die Offenheit der Software ist hinsichtlich erprobter Standards eine Investition in die Zukunft. Das Anbinden von Steuerungen an Feldbusse mit e!Cockpit wird so zu einer leicht zu bewältigenden Aufgabe – und sämtliche Vorteile verfügbarer Feldgeräte werden erschlossen.
Display-Design trifft Technik
Die optimale Ergänzung zur Software e!Cockpit bildet das HMI Web-Panel e!Display, das den Spagat zwischen zeitgemäßem Design und überzeugender Ausstattung schafft. Es prägt das Image von Maschinen und Anlagen durch das Anzeigen hochwertiger Visualisierungen aus der Engineering-Software e!Cockpit und Codesys 2. Bei der Programmierung steht ein einziges Engineering-Tool für Visu- und SPS-Projektierung zur Verfügung – das spart Zeit und erleichtert die Projektdatenhaltung. Eine Java-Runtime für die Web-Visu der Codesys 2 ist ebenfalls mit an Bord.
Daneben verfügt das Web-Panel über einen resistiven Touch-Screen, flankiert von drei Status-LEDs, die den Betriebszustand anzeigen und Feedback zur Bedienung geben. Zudem bieten Sensoren die Möglichkeit, die Helligkeit von e!Display an die aktuellen Lichtverhältnisse im Raum anzupassen. Für individuelle Einstellungen lässt sich die Helligkeit des Displays zusätzlich schnell und einfach über Taster direkt an der Front manuell anpassen. Zur Konfiguration und Inbetriebnahme der Web-Panels steht eine auf den Anwender zugeschnittene Konfigurationsoberfläche zur Verfügung: alle wichtigen Einstellungen lassen sich so schnell und intuitiv vornehmen, etwa das Verbinden mit einer oder mehreren Steuerungen von Wago. Die Web-Panels sind in vier verschiedenen Displaydiagonalen verfügbar (4,3-; 5,7-; 7,0- und 10,1 Zoll).
Mit seinen Befestigungsclips lässt sich das Web-Panel direkt im Schaltschrank einrasten und ist damit schnell, komfortabel und ohne weitere Hilfsmittel montiert. Durch spezielle Spannelemente lässt sich frontseitig sogar IP65 erzielen. Das Display ist dadurch vielseitig und in unterschiedlichen Anwendungen einsetzbar. Der vorhandene VESA-Anschluss ermöglicht zudem die Montage an einem Schwenkarm oder Standfuß außerhalb des Schaltschranks.
Controller als perfekte Ergänzung
Die Steuerungen PFC100 und PFC200 basieren auf dem Echtzeitbetriebssystem Linux und verfügen je nach Ausstattungsvariante über vielfältige Schnittstellen, wie Canopen, Profibus DP, Devicenet und Modbus-TCP sowie einen integrierten Webserver. Dadurch lassen sie sich flexibel in verschiedene Systeme integrieren. Die PFC-Familie von Wago ist außerdem für die Umsetzung der aktuellen Sicherheitsanforderungen aufgestellt und schützt sensible Produktionsdaten durch Sicherheitsstandards wie SSH und TLS optimal vor unerwünschten Zugriffen. Die Informationen werden bereits direkt in der Steuerung verschlüsselt und anschließend über eine sichere IPsec- oder OpenVPN-Verbindung an die Cloud oder andere übergeordnete Systeme versendet. Anlagenbetreiber haben dank Cloud-Fähigkeit via MQTT-Schnittstelle die Möglichkeit, stets den Überblick über ihre Produktionsanlagen zu behalten. Mit geringem Aufwand und relativ einfachen Mitteln können komplexe Prozesse so nicht nur erfasst, sondern auch visualisiert werden. Auf diese Weise sind mögliche Fehlfunktionen leichter und frühzeitig lokalisierbar. Die Controller PFC200 und PFC100 bieten im Zusammenspiel mit e!Display und der Engineering-Software e!Cockpit eine hochwertige und zuverlässige Lösung aus einer Hand.
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de