Additive Manufacturing/3D-Druck Materialise mit besserer Metall-3D-Druck-Software - KEM

Additive Manufacturing/3D-Druck

Materialise mit besserer Metall-3D-Druck-Software

Materialise_Lebensmittel_Extrusionsduesen.jpg
Metalldruck reift zur Massenproduktionsmethode heran. Hier sind Lebensmittel-Extrusionsdüsen zu sehen Bild: Materialise
Anzeige

3D-Druck-Software- und -Lösungs-Anbieter Materialise bietet mehr Software-Produkte an, die im Metall-3D-Druck weitere Verbesserungen und damit Wettbewerbsvorteile ermöglichen. Das Kontroll-Tool „Materialise Inspector“ kann über 4.000 Bilder pro Minute verarbeiten, was die Big-Data-Analyse im Nachgang zum Produktionsprozess einfacher und effizienter macht. Die Lösung „Magics Print Metal“ soll Maschinenherstellern den Zugang zum Metalldruck erleichtern. Die einfach zu bedienende Software kombiniert eine grundlegende, komplette Datenvorbereitung mit einer direkten Job-Datei-Generierung. Metallmaschinen-Hersteller können die Lösung auf ihre Produkte zuschneiden lassen. Das Ergebnis ist ein schlanker, optimierter 3D-Druck-Prozess. „Magics Print Metal“ ergänzt die Materialise-3D-Print-Suite. Das 3D-Nestmodul der Robot-5.1-Software automatisiert die verschachtelte Positionierung mehrerer Bauteile in einem definierten Bereich. Für Designer wird zudem die aktuelle Materialise-3-matic-12-Version interessant sein, mit der sie CAD-Designs auf neue Weise beeinflussen und optimieren können. Zudem akzeptiert die Software jetzt eine größere Zahl an FEA-Dateiformaten, um noch bessere Leichtbaustrukturen zu generieren.

Im Metallkompetenz-Zentrum des Unternehmens in Bremen erweitert seit kurzem Edelstahl neben Titan und Aluminium das Materialangebot. Zudem demonstriert Materialise erste Showcases, die es mit seinen HP-Multi-Jet-Fusion-Druckern produziert. Auch diese Technologie erweitert nun das Angebot der B2B-Webplattform Materialise OnSite. Marcus Joppe, Geschäftsführer der Materialise Deutschland GmbH, erklärt: „Die verschiedenen Branchenanwendungen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt haben, machen klar, dass die Einsatzgebiete und die Märkte für die Additive Fertigung deutlich wachsen und sich teilweise schon in Richtung Massenproduktion bewegen.“ mc

www.manufacturing.materialise.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de