Erweitertes Portfolio rund um das CAE-System ProPlan AmpereSoft verkürzt Engineering im Offshore-Bereich - KEM

Erweitertes Portfolio rund um das CAE-System ProPlan

AmpereSoft verkürzt Engineering im Offshore-Bereich

Amperesoft_Pressefoto_17-06-28_QuotationAssistant_bearbeitet.jpg
Bild: AmpereSoft
Anzeige

Schnelleres Engineering von Windenergieanlagen: Auf der Husum Wind 2017 stellt die AmpereSoft GmbH ihr erweitertes Portfolio rund um das CAE-System ProPlan vor. Mit zwei neuen Berechnungs-Tools, dem QuotationAssistant und dem TemperatureCalculator, bietet der Bonner Software-Spezialist Planern jetzt die Möglichkeit, Schaltanlagen noch effizienter zu entwickeln. Das ToolSystem von AmpereSoft kommt bereits in zahlreichen Bereichen der Windenergie, insbesondere im Offshore-Bereich, zum Einsatz.

Ausfälle von Schaltanlagen auf hoher See sind nur schwer zu kompensieren. Eine sichere Planung sei für Windkraft-Unternehmen daher unerlässlich, wie Stefan Mülhens, Geschäftsführer von AmpereSoft betont: „Mit unserem ToolSystem erzielen Planer eine hohe Prozessstabilität bei gleichzeitig effizienter Schaltanlagenerstellung und -berechnung.“ Das zentrale CAE-System ProPlan kommt bereits hundertfach auf den Weltmeeren zum Einsatz – speziell im Offshore-Bereich in Windmühlen, Umspannplattformen oder Wohnplattformen. Dank automatisierter Funktionsabläufe reduzieren Anwender ihre Engineering-Zeit. Die Auto-Routingfunktion z. B. verdrahtet alles und optimiert dabei die Kabellängen. Stücklisten sowie Klemmen-, Kabel- und Aderpläne lassen sich einfach aus den hinterlegten Daten generieren.

Darauf aufbauend präsentiert AmpereSoft erstmals auf der Husum Wind zwei neue Tools: Mit dem QuotationAssistant erleichtert der IT-Spezialist Ingenieuren die Erstellung von Angeboten und Ausschreibungen innerhalb von Engineering-Projekten. Die oft komplizierte Berechnung einzelner Kostenbestandteile wird dabei automatisiert vollzogen. Mit dem TemperatureCalculator bestimmen Planer darüber hinaus zuverlässig und schnell die Erwärmung im Schaltschrank. Das Berechnungs-Tool berücksichtigt alle betriebsmittelbezogenen und lastabhängigen Variablen nach DIN EN 61439-1.

„Planer stehen heute unter einem enormen Zeitdruck. Durch die automatisierte Planung von Schaltanlagen erlangen sie einen großen Zeitvorteil gegenüber der manuellen Planung“, sagt Mülhens. Mit seinem ToolSystem tritt AmpereSoft dabei für einen offenen Standard für Produktdaten ein. Die Software-Lösungen haben die branchenübergreifende und standardisierte eCl@ss Advanced-Struktur integriert. Dadurch erhalten Nutzer direkten Zugriff auf sehr detaillierte Engineering-Daten der Hersteller. bec

www.amperesoft.net

Husum Wind: Halle 2, Stand 2E01R

Anzeige

Atuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de